Schließzylinder mit Schutzmechanismus – der beste Einbruchschutz für die Wohnungstür

Bei vielen Wohnungen in Deutschland sind immer noch die veralteten Wohnungsschlösser vorzufinden, bei denen der Profilzylinder nicht mit einer Not- und Gefahrenfunktion versehen ist. Überprüfen Sie deshalb zunächst, ob der Profilzylinder an der Eingangstür über so einen Manipulationsschutz verfügt. Ein Profilzylinderschloss mit Not- und Gefahrenfunktion sollte auf jeden Fall über ein solches Schutzmechanismus verfügen. Ein solches Schließzylinder ist beidseitig schließbar.

Wer sich gegen Einbruch schützen möchte, sollte unbedingt auf einen sicheren Schließzylinder setzen. Ist dieser schon etwas älter, sollte unbedingt ein neuer, sicherer Schließzylinder installiert werden. Schließlich ist das Wohnungstürschloss einer der wichtigsten Alltagsgegenstände.

Was macht einen hochwertigen Schließzylinder aus?

Beim Kauf eines neuen Schließzylinders sollte beachtet werden, dass hoher Anbohrschutz gewährleistet wird. Es sollten auch genügend Schlüssel vorhanden sein. Der Profilzylinder muss selbstverständlich über eine Not- und Gefahrenfunktion verfügen. Die Möglichkeit des beidseitigen Türabschließens ist bei den meisten Profilzylinderschlössern der Marke ABUS gewährleistet. Neben höchstmöglicher Einbruchsicherheit sind Schließzylinder von ABUS so montiert, dass sie einfachen Einbau gewährleisten.

Unser Tipp Nr. 1 ABUS Profil-Zylinder D6XNP 30/30 mit Codekarte und 5 Schlüsseln,...
Unser Tipp Nr. 2 ABUS Profil-Zylinder Buffo 30/30 12127
AngebotUnser Tipp Nr. 3 ABUS Profilzylinder C 73 N 30/30 SB nach DIN V 18252 Klasse 2,...
Unser Tipp Nr. 4 Schließzylinder für gleichschließendes SET/Längen frei...
Unser Tipp Nr. 5 ABUS Türzylinder Schließzylinder Zylinder EC550 inkl. 5 Schlüssel...
Unser Tipp Nr. 6 GERCAR Schließzylinder 35/35 Profilzylinder 4er Set Gleichschließend...

Arten von Profilzylindern

  • Doppelschließzylinder
    Ein Doppelschließzylinder ermöglicht besonderen Komfort, denn bei dieser Art von Profilzylinder ist es unerheblich, ob noch ein Schlüssel von innen steckt: Die Tür bzw. das Schloss kann von beiden Seiten geschlossen und geöffnet werden. Im Bereich der Doppelzylinder gibt es auch zertifizierte Sicherheitsschließzylinder, die anstatt 5 oder 6 bis zu 17 Sperrstifte besitzen.
  • Gleichschließende Zylinder
    Solche Zylinder sind in ihrer Anwendung besonders bequem, da mit einem Schlüssel mehrere Schlösser bedient werden können.
  • Knaufzylinder
    Ein Knaufzylinder ist beispielsweise für Kellertüren sehr praktisch, da er nur eine Seite für die Schlüsselaufnahme besitzt. Der Zylinder lässt sich auf der Innenseite über einen Knauf bedienen.
  • Hebelzylinder
    Ein Hebelzylinder wird mit einem Hebel geöffnet und geschlossen. Zudem gibt es verschiedene Arten für diverse Anwendungsorte. So eignet sich der Hebelzylinder z. B. für Garderobenschränke, Wertfächer, Spinde, Briefkästen etc.
  • Halbzylinder
    Meistens kommt der Halbzylinder in Garagentoren zum Einsatz, da hier die Schlüsselaufnahme von innen keinen Sinn ergibt.

Funktionsweise eines Profilzylinderschlosses

Beim Kauf eines Schließzylinders sollte Ihnen auch bekannt sein, wie dieser funktioniert. Dies ist keine Regel, jedoch empfehlenswert, um das Risiko von Fehlkäufen zu minimieren. Der Schließzylinder ist auch unter der Bezeichnung Profilzylinder bekannt. Er besteht aus einem drehbaren Zylinder, der innerhalb des Gehäuses angebracht ist und dessen Unterseite Bohrungen aufweist. Eine Sperrstiftgruppe stößt in diese Bohrungen hinein und die Sperrstiftgruppe im Gehäuse wird durch die Federn nach oben gedrückt. Diese befinden sich teilweise im Gehäuse und teilweise im drehbaren Zylinder. Dadurch soll die Drehung des Sperrriegels verhindert werden.

Um die Stifte der Sperrstiftgruppe in eine Position zu bewegen, wird ein passender Schlüssel benötigt. Erst dann können die Querverriegelungen zwischen Zylinder und Gehäuse beseitigt werden. Letztens lässt sich der Sperrriegel drehen, was nur mit den genau passenden Schlüsselzacken erreicht werden kann.

Es gibt genug Gründe auf ein sicheres Türschloss zu setzen, denn passender Profilzylinder sorgt für mehr Sicherheit – egal ob er schon beim Hauseinzug oder nachträglich vom Schlüsseldienst eingebaut wurde.

Schließzylinder zuerst ausmessen und dann kaufen

Das Wohnungstürschloss muss unbedingt nachgemessen werden, wenn ein neuer Schließzylinder hersoll. Ansonsten passt das neue Schloss nicht in die Tür. Die Stärke und die Größe der Tür sind bei der Wahl des Profilzylinders ausschlaggebend. Die meisten Schließzylinder sind innerlich genormt, jedoch lassen sich davon bis zu 10 unterschiedliche Ausführungen finden. Deshalb gilt es, vor dem Kauf zuerst den Vergleich mit der eigenen Tür durchzuführen.

Eine korrekte Messung kann die Sicherheit des eigenen Heims zusätzlich verbessern. Zuerst muss der alte Zylinder von der Tür entfernt werden, um von ihm überhaupt eine genaue Messung zu erhalten. Der Zylinder lässt sich auch direkt in der Tür messen, jedoch führt dies zu ungenauen Maßen. Um die genaue Größe zu ermitteln, sind zwei Maße entscheidend – das Innenmaß und das Außenmaß. Dabei gilt: Immer von der Schließzylindermitte aus messen, um die angegebenen Maße zu ermitteln.

Beim Messen eines Schließzylinders ist es besonders wichtig, die jeweiligen Außen- und Innenmaße richtig auszumessen. Bei einem Doppelschließzylinder ist es eigentlich egal, ob ein 30/40 oder 40/30 Zylinder genommen wird, weil ein Doppelschließzylinder in beide Richtungen genutzt wird. Doch bei einem Knaufzylinder ist dieser Punkt sehr wichtig und hier muss das genaue Außen- und Innenmaß richtig ausgemessen werden. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass sich der Knauf normalerweise auf der Innenseite befindet.

Wichtig: Beim Schließzylinder messen darf der Zylinder max. 2-3 mm überstehen. Sollte der Schließzylinder zu lang sein, erhöht sich dadurch die Einbruchgefahr, da er zu weit aus der Tür schaut. Ein Profilzylinder soll deshalb immer passend zur Tür gekauft werden.

Was gilt noch beim Kauf zu beachten?

Welches Schließzylinder-Modell gekauft wird, hängt schließlich auch vom Budget und den persönlichen Möglichkeiten ab. Modelle mit einer Sicherungskarte sorgen für deutlich mehr Sicherheit, sind aber auch mit einem etwas höheren Preis ausgepriesen.

Die Sicherungskarte ist von immenser Bedeutung bei Türschlössern, denn mit dieser Karte kann unbefugtes Kopieren des Schlüssels verhindert werden. Hochwertige Schließzylinder mit Sicherheitskarte von ABUS verdienen sich deshalb eine klare Weiterempfehlung, denn in solchen Fällen kann nur der Schlüsseldienst eine Schlüsselkopie anfertigen.

Schließzylinder nachbestellen – ist dies möglich?

Ja. Es ist sehr einfach einen Schließzylinder nachzubestellen. Dazu wird die Zylindermarkierung und die Schließanlagennummer benötigt. Diese werden einfach beim jeweiligen Hersteller angegeben. Bei Schließzylindern mit Sicherungskarte muss die Sicherungskarte oder der PIN dem Hersteller übermittelt werden. Schließzylinder mit Codekarte hingegen können einfach online bestellt werden.

Schließzylinder pflegen und reinigen

Besitzen Sie bereits einen sicheren und guten Schließzylinder und sind Sie damit zufrieden, so gibt es keinen Grund einen neuen zu kaufen. Es reicht, wenn der jetzige gereinigt und gepflegt wird. Natürlich ist dieser Prozess am einfachsten, wenn der Schließzylinder aus der Tür ausgebaut wird. Danach kann er mit einem Kompressor und Ausblaspistole unter Luftdruck gereinigt werden. So werden Staub und Dreck aus dem Zylinder herausgeblasen. Zur Pflege des Schließzylinders zu kann ein entsprechendes Pflegespray genutzt werden.

Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


ähnliche Beiträge