Nachtsicht-Kamera

Mit einer Nachtsicht Kamera können Sie auch in völliger Dunkelheit filmen. Auf diese Weise können Sie Prozesse beobachten, welche Sie früher nicht sehen konnten. Meistens können Sie mit einer Nachtsicht-Kamera nur schwarze und dunkelgrüne Bilder machen. Es gibt aber auch solche, mit denen Sie in Farbe filmen können. Solche Nachtsicht-Kameras sind sehr gut für die Naturfotografie geeignet. So haben Sie einen besseren Blick auf Tiere, die beispielsweise nur nachts aktiv sind.

Eine Nachtsicht Kamera kann Wärmebilder aufzeichnen oder mit Restlichtverstärker zum überwachenden Bereich leuchten. Um die richtige Kamera auszuwählen, werden Sie hier gründlich beraten. So können Sie sich in unserem Nachtsicht Kamera Test mit den wichtigsten und nützlichen Informationen rund um dieses Thema vertraut machen.

Funktionen einer Nachtsicht Kamera

Mit der richtigen Nachtsichtausrüstung können Sie in einer mondlosen, bewölkten Nacht eine Person auf 200 Meter Entfernung sehen! Eine Nachtsicht Kamera kann je nach verwendeter Technologie auf zwei sehr unterschiedliche Arten funktionieren:

  • Bildverbesserung – Dies funktioniert durch das Sammeln der winzigen Lichtmengen, einschließlich des unteren Teils des Infrarotlichtspektrums, die zwar vorhanden sind, aber möglicherweise für unsere Augen nicht wahrnehmbar sind.
  • Thermische Bildgebung – Bei dieser Technologie wird der obere Teil des Infrarotlichtspektrums erfasst, der von Objekten als Wärme abgegeben wird, anstatt einfach als Licht reflektiert zu werden. Heißere Objekte wie warme Körper strahlen mehr von diesem Licht aus als kühlere Objekte wie Bäume oder Gebäude.

Die Bandbreite der Funktionen einer Nachtsicht-Kamera ist enorm groß. Die wichtigsten Funktionen haben wir in unserem Nachtsicht-Kamera Test für Sie aufgelistet. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich über die verschiedenen Modelle und Funktionen von Nachtsicht-Kameras zu informieren. Abhängig vom Modell lassen sich Kameras bis zu einem Grad neigen und schwenken. Auf diese Weise können Sie versteckte Winkel zu jeder Zeit im Blickfeld haben. Die Neigung reicht meistens bis 160˚ und der Schwenkbereich bis zu 350 ̊. Viele Kameras haben auch einen Bewegungsmelder. Der Bewegungsmelder schaltet die Kamera erst bei einer Bewegung an. Meistens reagieren sie nur bei „warmen Objekten“, die eine Körpertemperatur haben. So werden Fehlalarme vermieden. Auf erkannte Bewegungen wird je nach Modell auch ein Alarm eingeschaltet, der die Einbrecher abschreckt. Sie können sich alternativ eine Push Nachricht oder E-Mail bei erkannter Bewegung auf Ihr Smartphone zukommen lassen.

Nachtsicht-Kameras mit Wlan Funktion

Nachtsicht-Kameras, die mit WLAN ausgestattet sind, streamen Videos oder Bilder in Echtzeit. Diese können Sie mithilfe einer Software oder App jederzeit ansehen. Sie sollten grundsätzlich nur solche Kameras in Betracht ziehen, die eine Auflösung von mindestens 720p haben. Auf diese Weise wird optimale Bilderkennung gewährleistet. Die einzelnen Nachtsicht Kameras haben verschiedene Auflösungen. Es gibt auch welche, die sogar im 4K oder Ultra HD aufzeichnen können. Bei Kameras mit einer hohen Auflösung können Personen leicht identifiziert werden. Das kann von großem Vorteil sein, z.B. bei einem Einbruch oder Sachschaden.

Farb-Nachtsichtkamera oder Schwarz-Weiß-Nachtsicht-Überwachungskamera?

Eine Nachtsicht-Kamera in Farbe verfügt oft über einen Infrarot (IR) Sperrfilter für integrierte Nachtsicht. Dieser ermöglicht es Ihnen, die Farbe eines Objekts zu identifizieren, erfordert jedoch in der Überwachungsumgebung ein hohes Lichtniveau. Schwarz-Weiß-Überwachungskameras sind für sehr schlechte Lichtverhältnisse gedacht, mit denen Sie Objekte in Schwarz und Weiß im Dunkeln klar sehen können. Welche sollten Sie wählen? Eine Farbkamera oder eine Schwarz-Weiß-Kamera? Sie können das Farb- und Schwarz-Weiß-Überwachungskamerasystem wählen, das beides bietet – echte Farbbilder mit Tagsicht von hoher Auflösung und klare Aufnahmen bei Nachtsicht.

Die Speicherkapazität einer Nachtsicht-Kamera

Die meisten Kameras sind kompatibel mit der 32 GB SD-Karte. Neuere Modelle können jedoch eine noch höhere Speicherkapazität aufnehmen. Auch Kameras mit einem Speicher von nur 8 GB reichen je nach Einsatzbereich vollkommen aus. Möchten Sie jedoch nicht, dass die Nachtsicht-Kamera wegen Speicherplatzmangel stehen bleibt, dann greifen Sie lieber zu der Variante mit mehr Speicherplatz. Es kommt also bloß auf die Verwendung an. Wenn Sie eine Kamera haben, die mehrere Aufnahmen macht, dann benötigen Sie einen großen Datenspeicher. Diese Art von Kamera speichert alle Bilder, die später überprüft und gelöscht werden können. Die Notwendigkeit, ein Video aufzunehmen, spielt hier ebenfalls eine entscheidende Rolle, da Bilder weniger Speicherplatz benötigen als Videos. Ein Bild mit hoher Auflösung benötigt jedoch relativ viel Speicherplatz. Wenn Ihre Bilder also hohe Auflösung und High Definition haben, kann ein zusätzlicher Speicher nützlich sein. Ansonsten können Sie die Daten alle paar Tage löschen, besonders wenn es rund um Ihr Haus viele Aktivitäten gibt, in Bezug auf Menschen, Tier- oder Fahrzeugverkehr. Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten, ist sicherzustellen, dass die richtige Marke und Qualität der SD-Karte in der Kamera verwendet wird. Denken Sie daran, dass nicht alle SD-Karten in allen Kameras ordnungsgemäß funktionieren. Halten Sie sich an die empfohlene Marke und Speicherkapazität, um das Beste aus der Kamera herauszuholen und die Sicherheit Ihrer Aufnahmen zu gewährleisten.

Anwendungsbereiche und Ausstattung

Damit Sie einen Bereich richtig überwachen können, sind verschiedene Eigenschaften einer Nachtsicht-Kamera von großer Bedeutung. Wenn Sie eine Nachtsicht-Kamera im Garten verwenden wollen, wäre eine neigbare und schwenkbare Kamera besonders von Vorteil. Eine Nachtsicht-Kamera im Haus sollte auch über ein Mikrofon verfügen. Bevor Sie die Kamera kaufen, sollten Sie feststellen, wie viele Bereiche Sie überwachen möchten. Wenn Sie z. B. Ihr eigenes Haus absichern möchten, würden wir Ihnen dazu ein Nachtsicht Kamera Set empfehlen. Meistens besteht ein Set aus einen Endgerät und 4 Kameras. An einem mitgelieferten Auswertegerät oder Ihrem eigenen Tablet ist es dann möglich, alle 4 Kamerabilder gleichzeitig zu betrachten. Solche Sets lassen sich natürlich um weitere Kameras problemlos aufrüsten. Nachtsicht-Kamera Sets haben eine Reichweite von mindestens 150 m. Damit wird die Verwendung im ganzen Haus ermöglicht. Wen Sie aber nur ein Areal überwachen wollen, dann reicht auch nur eine Kamera aus. In diesem Fall ist eine kleine WLAN Kamera am besten geeignet.
Vorsicht: Eine Innenkamera ist im Vergleich zu einer Außenkamera nicht auf entsprechende Wetterverhältnisse angepasst. Eine Außenkamera ist eigentlich auch immer robuster ausgelegt und mit einer Schutzklasse versehen. Innenkameras weisen solche Eigenschaften nicht auf. Darum sollte man sie auf keinen Fall draußen verwenden. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wo Sie die Kamera später noch einsetzen werden, dann raten wir auf jeden Fall zu einer Außenkamera.

Ist die Stromversorgung gewährleistet?

Bei der Anschaffung einer Nachtsicht-Kamera übersehen die Käufer oft, ob und wie die Stromversorgung gewährleistet wird. Auch wenn eine Nachtsicht-Kamera über WLAN verfügt, braucht sie natürlich Strom, um fleißig arbeiten zu können. Das bedeutet, dass in der Nähe der Kamera eine Steckdose sein sollte. Es gibt selbstverständlich auch solche Nachtsicht-Kameras, die über ein Akku verfügen und die Sie aufladen können. Der Akku muss allerdings alle paar Tage erneut aufgeladen werden. Wenn die Kamera dann noch über WLAN verfügt, so gibt es überhaupt keine Kabel, um welche Sie sich kümmern müssen.

Crenova 4K 20 MP Wildkamera mit 32 GB SD-Karte 47pcs-940nm-IR-LEDs...*
  • 🌻20 MP Bildauflösung, 4K HD-Videos: Die Spurkamera kann zu jeder...
  • 🌻Ausgezeichnete Nachtsicht: 47pcs-940nm-IR-LEDs & automatischer...
  • 🌻Breiter Blickwinkel, sensibeler Auslöser: Die kamera besitzt 3...

Wichtige Kaufkriterien bei der Nachtsicht-Kamera

Möchten Sie eine Nachtsicht-Kamera kaufen, werden Sie schnell mit vielen Informationen konfrontiert. Die verschiedenen Nachtsicht-Kameras unterscheiden sich durch Anwendungen, Funktionen, Fabrikant und selbstverständlich auch im Preis. Wenn Sie wissen wollen, welche Kamera die richtige für Sie ist, empfehlen wir Ihnen einen persönlichen Nachtsicht-Kamera Test durchzuführen. So finden Sie das Produkt, welches perfekt Ihren Anforderungen entspricht. Die jeweiligen Exemplare haben verschiedene Funktionen, mit denen Sie sich vertraut machen sollten. Bevor Sie sich eine Nachtsicht-Kamera zulegen, gibt es einige ausschlaggebende Kaufkriterien, auf die Sie achten müssen. In unserem Produktvergleich können Sie sich mit den einzelnen Produkten vertraut machen und auf diese Weise auch Geld beim Kauf der Kamera sparen. Aus unzähligen Kundenbewertungen und Nachtsicht-Kamera Tests haben wir die signifikantesten Funktionen einzelner Kameras herausgefiltert. Sie sind bei uns am richtigen Platz, wenn Sie sich noch unentschlossen beim Kauf sind. Auf unserer Webseite können Sie sich mit den einzelnen Produkten in aller Ruhe vertraut machen. Sie können einen Produktfilter verwenden, wenn Sie schon wissen, welche Eigenschaften Ihre Kamera aufweisen muss. So finden Sie ganz einfach das passende Produkt für Ihren Bedarf.

Wie finde ich die beste Nachtsicht-Kamera für mich?

Um die beste Nachtsicht Kamera zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht, sollten Sie vor allem auf Folgendes achten:

  • Infrarotsensoren – Wie weit Ihre Kamera in die Dunkelheit sehen kann, hängt davon ab, wie viele Infrarot (IR)-LED-Sensoren sie hat. Infrarot-LEDs emittieren Licht mit längeren Wellenlängen als normales Licht und sind mit bloßem Auge nicht sichtbar. Ihre Kamera erkennt das Infrarotlicht und verwendet es, um ein Bild ihrer Umgebung in der Dunkelheit zu beleuchten und zu rekonstruieren. Je mehr IR-LEDs Sie haben, desto besser wird Ihre Kamera im Dunkeln sehen.
  • Bildqualität – Wie bei Tagesaufnahmen hängt die klare Nachtsicht von der Fähigkeit Ihrer Kamera ab, ein qualitativ hochwertiges Bild zu erzeugen. Je besser die Auflösung, desto hochwertiger das Bild. Suchen Sie nach Kameras mit einer Auflösung von mindestens 720p.
  • Sichtfeld – Je mehr die Kamera sehen kann, desto größer ist die Chance, den Täter zu erwischen. Innenkameras haben ein größeres Sichtfeld als Außenkameras, weil sie nicht so tief in die Dunkelheit eindringen müssen. Die meisten Außenkameras werden auf ein enges Sichtfeld hyperfokussiert, um Ihnen diese zusätzliche Distanz zu geben.
  • Die Hauptunterschiede zwischen Innen- und Außenkameras sind ihre Licht- und Distanzanforderungen, aber auch der Schutz vor Staub und Feuchtigkeit. Der internationale Schutzcode bewertet die Kameras, wie geschützt sie vor Staub (0-6) sind und wie geschützt sie vor Feuchtigkeit / Wasser (0-8) sind. Die Bewertung listet die Staubnummer als erste und die Flüssigkeitsnummer als zweite auf, also kann die Bewertung etwa IP24 oder IP67 lauten. Je höher die Zahl, desto besser ist Ihre Nachtsicht Kamera gegen äußere Einflüsse geschützt. Selbstverständlich können Outdoor Kameras auch für den Innenbereich genutzt werden.

Vorteile einer Nachtsicht-Kamera

Im Prinzip sind Nachtsicht-Kameras Videokameras. Sie sind oft fest montiert, jedoch schwenkbar. Das ständige Überwachen eines Bereiches wahrend der Nacht ist der Grundgedanke einer Nachtsicht-Kamera. Die Bilder und Videos der Kamera werden entweder direkt an ein Endgerät geschickt oder auf einer Speicherkarte gespeichert. Es gibt somit mehrere Vorteile, die eine Nachtsicht-Kamera mitbringt. Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass die Anschaffung einer Nachtsicht-Kamera natürlich Ihre Sicherheit erhöht. Die Einbrüche ins Haus und Wohnung sind, laut den Zahlen der Polizeistatistik, in den vergangenen Jahren zusätzlich angestiegen. Eine Nachtsicht-Kamera liefert Ihnen Videobeweise, mit denen die Polizei die Täter leichter finden und festnehmen kann. Ein anderer Vorteil ist die Kontrolle. Ob auf Baustellen oder Geschäftsräumen – Sie können jederzeit den Fortschritt beobachten. Nachtsicht-Kameras sind auch in der Altenpflege und Kinder-Überwachung üblich, dienen aber auch der Abschreckung eines potenziellen Diebes. Ein Dieb geht immer mit Vorsicht und sehr geschickt vor, sodass er garantiert abgeschreckt wird, wenn er eine sichtbar montierte Nachtsicht-Kamera sieht. In Verbindung mit Nachtsicht-Kameras sieht man oft auch Warnschilder. Es werden häufig auch Nachtsicht-Kamera Attrappen montiert, denn für einen Einbrecher ist es fast unmöglich, eine echte Kamera von einer Attrappe zu unterscheiden.

Fazit

Unser Nachtsicht-Kamera-Test hat gezeigt, dass irgendeine Nachtsicht-Kamera besser ist als gar keine. Für ideale Resultate und Lösung empfiehlt es sich jedoch, die Ausstattung auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Nur so können Sie ein Kamerasystem finden, welches Ihren Anforderungen entspricht. Dabei sollten Sie immer im Hinterkopf bewahren, dass es sich beim Thema Nachtsicht Kameras um den eigenen Schutz und Sicherheit handelt. Ein Nachtsicht-Kamera Set oder eine Nachtsicht-Kamera mit WLAN Funktion ist daher eine sehr gute und preiswerte Investition, die Sie nicht bereuen werden. Da es um Ihre Sicherheit geht, empfehlen wir Ihnen dabei sogar etwas mehr zu investieren.

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


ähnliche Beiträge